Freizeit- und Wassersportverein 
Uphuser Meer e.V.

Freizeit

Liebe Mitglieder des Freizeit- und Wassersportvereins Uphuser Meer e. V., ich hoffe, alle können wieder trockenen Fußes Ihre Wochenendhäuser erreichen und stehen in den Startlöchern,

um die ersten erwärmenden Sonnenstrahlen am Uphuser Meer zu genießen. Die Wintermonate haben wir auch wieder mit einigen Vereinsveranstaltungen gut überbrücken können, aber jetzt beginnt die eigentliche Meerfahrersaison! Zur rechtzeitigen Orientierung und frühzeitigen Planung habe ich Euch die wesentlichen Vereinstermine zusammengestellt.

Wie immer ganz wichtig, bitte die nachfolgenden Veranstaltungen frühzeitig in den persönlichen Terminkalender eintragen und sich damit schon gedanklich auf schöne und  gesellige Sommertage am Uphuser Meer einstimmen. Ich denke, wir haben für alle wieder ein bunt gemischtes, abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Dieses Programm wird allerdings erst durch eure Teilnahme mit Leben gefüllt. Besonders liegt mir unser  Frühjahrsputz am Herzen, bei dem viele Hände gebraucht werden. Nach dem Boote auslagern wollen wir die Vereinsschuppen schummeln und es müssen auch die Hecken geschnitten, der Bootssteg gereinigt und Unkraut entfernt werden. Das Ganze soll gesellig bei Brötchen, Kaffee und einem ersten Bierchen am 09. April 2016 ab 10.00 Uhr unter dem  Motto „n´bietsche schummeln“ stattfinden. Wie heißt es doch so schön:  „Viele Hände, schnelles Ende“. Getreu diesem Gedanken wäre es schön, wenn sich einige schon mal diesen Samstagvormittag hierfür freihalten und bereit sind mit anzupacken.Die  Blaualgenproblematik wird uns sicherlich auch in diesem Jahr weiterhin beschäftigen. Hier sind – wie schon mehrfach angesprochen – weiterhin alle Meerfahrer gefordert, sich mit in die Informationsarbeit einzubringen. Die ersten Zwischenergebnisse des Gutachtens wurden inzwischen vorgestellt. Hierzu haben wir auch schon auf der Jahreshauptversammlung berichtet und zudem die wesentlichen Aussagen auf unserer Homepage zusammengestellt.

Gemeinsames Ziel kann nur sein, das Uphuser Meer als  Naturschutz- und Naherholungsgebiet in seiner ursprünglichen Schönheit und Natürlichkeit zu erhalten. Hören wir doch mal genau hin, wer die Interessen der Erholungsuchenden am Uphuser Meer in dieser besonderen Angelegenheit in nächster Zeit nachhaltig vertritt.

In der Sommersaison planen wir – neben altbewährten Angeboten - wieder einen Bootskorso. Es geht in diesem Jahr über die Kanäle nach Rorichum. „Gassi“ dürfte allen potentiellen Teilnehmern für gutes Essen bereits ein Begriff sein. Freut euch also auf eine idyllische Bootstour, bei der die geselligen Momente sicherlich nicht zur kurz kommen werden. Natürlich werden die Organisatoren dieser Veranstaltung während der Bootstour für die eine oder andere Abwechslung sorgen. Über Einzelheiten werden wir zu gegebener Zeit noch gezielter informieren. Also unbedingt vorab schon einmal den Sonntag , 7. August 2016, im Terminkalender vormerken!

Schon im Voraus vielen Dank für eure Teilnahme und ein besonderes Dankeschön an die hoffentlich vielen Helferinnen und Helfer, ohne die unser Verein dieses Programmangebot nicht bewältigen könnte. Unterstützt bitte wie jedes Jahr die jeweiligen Hauptorganisatoren bei ihrer Arbeit.

Übrigens ….

alle Veranstaltungen und Aktivitäten werden immer über die drei Infokästen am Meer und zusätzlich auf unserer Homepage unter www.uphusermeer.de angezeigt.

Übrigens ….

suchen wir noch Mitorganisatoren für das Seniorenfrühstückstreffen, die - in Absprache mit dem Vorstand - diese Veranstaltungen federführend einmal durchführen wollen. Sprecht mich jederzeit gerne

an, wenn ihr euch hierbei aktiv mit einbringen wollt.

Sommerprogramm am Uphuser Meer 2016

Montag, 28.03.2016 ab 11.00 Uhr Oster - Frühschoppen Ostereier rollen für Kinder und Frühschoppen für Erwachsene. Vereinsgelände, Infos bei: Martina Wilts Tel. 04928 / 8151

Samstag, 09.04.2016 ab 10.00 Uhr „n´bietsche schummeln“ Frühjahrsputz auf dem Vereinsgelände

Mittwoch, 29.04.2016 16.30 Uhr Infotreffen zum Opta-Segeln der Jüngsten; Infos bei: Petra Borkowitz Tel. 873375 Uwe Kinast Tel. 65837 oder: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Samstag, 21.05 2016 ab 10.00 Uhr „Gemeinsam Vorbeugen, ... echt stark“ Präsentation des Segel-und Ausbildungsprogramms des WSU in der Emder Innenstadt

ab Mitte April 2016 mittwochs 15.00 bis 16.30 Uhr mittwochs, 16.15 bis 18.00 Uhr Segel-Kurse / Kooperation Schule und Verein Segel-AG des GaT Infos bei: Uwe Kinast und Detlef Hillers Opti-Segeln der Jüngsten mit Petra, Anna und weiteren Helfern

Samstag, 25.06.2016 ab 17.00 Kinderfest Motto „Feuer und Eis“ Vereinsgelände, abends Grillwurst.Infos Christel Harders Tel. 9456699

Samstag, 09.07.2016 ab 15.30 Uhr „Alles, was schwimmt, aufs Wasser!“ … mittlerweile ein Klassiker

Sonntag, 07.08.2016 Abfahrt 09.30 Uhr Bootskorso nach Rorichum“ gemeinsam über das Fehntjer Tief zum Emsseitenkanal, durch Oldersum zum Anlegeplatz

Freitag, 19.08.2016 10.30 Uhr Seniorenfrühstückstreffen mit anschl. Frühschoppen Vereinsgelände am Uphuser Meer Anmeldungen über: Ingrid Brouwer Tel. 65609

Samstag, 27.08.2016 Start: 19.30 Uhr Lampionfahrt, Treffen auf dem Wasser vor dem Vereinssteg am Führungsboot; Korso durch den Kanal und eine Runde gemeinsam ums Uphuser Meer

Freitag 16.09.2016 - Sonntag 18.09.2016 Aal-Fest / Aal-Crew WSU Vereinsgelände; Infos bei: Lars Groen, Tel. 0151 - 27649635

Regatta - Termine 2016 …. auf dem Uphuser Meer

14./15.05.2016 Pfingst-Regatta

09./10.07.2016 Matjes-Regatta

10./11.09.2016 Kinder- und Jugend-

Regatta / 3-Meere-Cup

24./25.09.2016 Rohrkolben Regatta

22./23.10.2016 Aal-Regatta

Flyer zum Download

 

Dem erstmaligen Aufruf des Freizeit- und Wassersportvereins Uphuser Meer, in einer organisierten Gemeinschaftsaktion die Vereinsboote wieder aus dem Winterlager (Vereinsschuppen) zu holen und für die Segelausbildung wieder flott zu machen, sind am vergangenen Wochenende viele freiwillige Helfer gefolgt.

Gleichzeitig wurden die vielen fleißigen Hände genutzt, um die Räumlichkeiten und das vereinseigene Gelände für die anstehenden Sommeraktivitäten wieder herzurichten. Unter dem Motto „n´ bietsche Schummeln“ haben sich erfreulicherweise viele Mitglieder in den Dienst der Meerfahrergemeinschaft eingebracht.

Alle geplanten Arbeiten konnten an diesem trockenen und sonnigen Samstag durch ein hochmotiviertes, bunt gemischtes Team aus jugendlichen und erfahrenen älteren Mitgliedern  zügig umgesetzt werden.

Es wurden Boote geschleppt, geputzt und aufgetakelt, Hecken und Büsche geschnitten, zeitgleich der Strauchschnitt fachgerecht entsorgt, Möbel geräumt und Inventar gesäubert, Steganlagen (mit Hochdruck) gereinigt, Außenlagerplätze hergerichtet und gepflegt, alle Fenster der Vereinsschuppen fachkundig geputzt und viele kleinere, notwendige Reparaturarbeiten durchgeführt.

Für ein kräftigendes, leckeres Frühstück war gesorgt und selbstverständlich gab es nach getaner Arbeit die eine oder andere Erfrischung für alle Aktiven.

Mitte April beginnt bereits wieder die vereinseigene Segelausbildung am Uphuser Meer. Die Wassersportler können somit auf den kompletten Bootspark zurückgreifen, nicht zuletzt auch aufgrund der im Winterhalbjahr geleisteten Reparaturarbeiten unter der fachkundigen Anleitung des 2. Segelwartes Uwe Kinast.

Das gesamte Vereinsgelände und die beiden Vereinsschuppen erstrahlen nach den geleisteten Aufräum- und Pflegearbeiten jetzt wieder in vollem Glanz.

Ein großes „Dankeschön“ richtete der Vorstand an alle freiwilligen Helferinnen und Helfer. Die Sommersaison 2016 mit vielen Aktivitäten am und auf dem Uphuser Meer kann nun beginnen. In der Fotogallerie auf der Homepage unter www.uphusermeer.de  kann man sich von den geleisteten Arbeiten auf dem Vereinsgelände und den tatkräftigen Helfern selber ein Bild machen. 

Fotos

Rund 60 Mitglieder des Freizeit- und Wassersportvereins Uphuser Meer e. V. (WSU) folgten der Einladung zur diesjährigen ordentlichen Jahreshauptversammlung, die am vergangenen Sonntag wieder im Vereinhaus des Heimatvereins Uphusen e. V. abgehalten wurde. Nach der Begrüssung und Feststellung der Beschlussfähigkeit durch den ersten Vorsitzenden Thomas Waldeck, wurde der verstorbenen Mitglieder Alfred Meier und Monika Rose gedacht. Anschliessend verlas Schriftführerin Birgit Kinast das Protokoll der JHV 2015, das dann einstimmig genehmigt wurde. Im nachfolgenden Bericht des Vorstandes liess der Vorsitzende noch einmal die vergangene Saison Revue passieren, in der wieder zahlreiche Veranstaltungen vieler Art angeboten wurden, die allesamt gut besucht wurden. Neben Grünkohlessen, Weihnachtsfeier, einem Sommerspass auf dem Wasser, der Lampionfahrt zum Saisonabschluss, Kinder- und Seniorenfesten gab es auch einen Dämmerschoppen mit Livemusik von der Band "Backstage" sowie ein Fussballspiel gegen den WVE am Kleinen Meer. Daneben absolvierte die Wassersportsparte wieder einige Segelregatten und ein umfangreiches Ausbildungsprogramm für Kinder und Jugendliche, wo auch der Jüngstensegelschein und der Binnen-Bootsführerschein erworben werden konnte. Ausserdem nahm der WSU auf der städtischen Veranstaltung "Gemeinsam vorbeugen - echt stark!" am Emder Delft teil, wo aktiv Werbung für den Segelsport betrieben wurde. U. a. wurde hier ein Segelsimulator und eine von der Arbeitsloseninitiative "Phoenix" gebaute und vom Emder Jobcenter finanzierte originale "Benjamin"-Jolle ausgestellt. Waldeck dankte allen Helfern|innen für Ihren ehrenamtlichen Einsatz, ohne den dieses grosse und vielfältige Veranstaltungsangebot nicht durchführbar wäre.

Doch es existieren auch Probleme am und im Uphuser Meer. Zum einen gibt es eine Blaualgenplage, die seit einigen Jahren verstärkt im kleinsten der Emder Binnenmeere aufgetreten ist. Hauptursache ist wohl ein zu hoher Phosphorgehalt, der im Zuge der Entwässerung von ca. 1.200 Hektar landwirtschaftlich genutzter Flächen durch ein  Schöpfwerk in das Uphuser Meer gelangt. Immerhin werden dort jährlich 8.000.000 cbm Wasser durchgepumpt. Zu dieser Problematik wurde auch ein Arbeitskreis aus Fachleuten gebildet, an dem auch Vertreter des Vereins teilnehmen. Die Stadt Emden hat hierzu ein Gutachten erstellen lassen, die ersten Ergebnisse hieraus wurden vor kurzem auf einer Sitzung des Stadtentwicklungsausschusses und Umwelt vorgestellt, an der auch ca. 50 Vereinsmitglieder teilnahmen. Um die Ergebnisse nochmals zu spezifizieren soll auch in 2016 ein Gutachten erarbeitet werden, um dann gezielte Massnahmen gegen die Blaualgen zu treffen.

Zum anderen machen die inzwischen zahlreichen Windmühlen in der Nähe des Binnenmeeres dem Verein Sorgen, denn es sind jetzt weitere drei Mega-Mühlen zwischen dem Bansmeer und dem Uphuser Meer geplant. Der Verein hat hiergegen Widerspruch eingelegt, denn es wird nicht eingesehen, dass derartig grosse Mühlen in unmittelbarer Nähe von Natur-, Vogelschutz- und Naherholungsgebieten entstehen müssen. Der erste Vorsitzende empfahl den Mitgliedern, diese Problematik im Auge zu behalten und auch ggf. Einzel-Widersprüche einzureichen.

Zum Abschluss seines Vorstandberichtes ging Thomas Waldeck noch kurz auf die leicht angestiegenen Mitgliederzahlen ein und bat darum, weiterhin aktiv Werbung für den Verein zu betreiben. Zur Zeit verfügt der Stammverein über ca. 225 Familienmitgliedschaften.

Im nachfolgenden Kassenbericht sprach Kassierer Heinz Schmidtchen von einem finanziell gesunden Verein mit einer soliden und stabilen Kassenlage, was auch von den Kassenprüfern bestätigt wurde. Daraufhin konnte die Versammlung den Vorstand und die Kassenführung einstimmig entlasten.

Jetzt standen Neuwahlen auf der Tagesordung, in diesem Jahr standen die jeweils ersten Vorstandsposten zur Wahl. Auf Antrag aus der Versammlung wurden alle neuzuwählenden Posten "en bloc" wiedergewählt. Lediglich die 1. Jugendwartin Frauke Thomas ist zurückgetreten und wird durch die bisherige Stellvertreterin Anna Post ersetzt. Zu neuen Kassenprüfern wurden Marco Spormann und Jens Harberts gewählt.

Da keine Anträge aus der Mitgliedschaft vorlagen, gab der erste Vorsitzende noch einen kurzen Ausblick auf die Vereinsaktivitäten der diesjährigen Saison: Neben den wiederum zahlreichen Veranstaltungen für Jung & Alt wird wohl ein Bootskorso zu "Cassi" nach Rorichum einen Höhepunkt darstellen. Neben den kulturellen Terminen sind noch einige Unterhaltsarbeiten am vereinseigenen Gelände geplant: Instandsetzung von Steg und Slipanlage, Überdachung der Liegeplätze der Optimisten-Jollen, Reparatur des Pontons sowie diverse Pflege- und Verschönerungsarbeiten. Die Gelder für diese Massnahmen wurden von der Versammlung einstimmig genehmigt.

Den Abschluss der Jahreshauptversammlung bildete ein gemeinsames Mittagessen mit vom Verein gesponsorten Schnitzeln und Würstchen und einem von den Mitgliedern zusammengestellten Salatbuffet.

Aktueller Vorstand des Freizeit- und Wassersportvereins Uphuser Meer e. V.

1. Vorsitzender   :Thomas Waldeck

2. Vorsitzende:    Martina Wilts

1. Kassierer:        Horst Reinema

2. Kassierer:        Heinz Schmidtchen

1. Schriftführerin: Birgit Kinast

2. Schriftführer:   Andreas Endjer

1, Segelwartin:    Petra Borkowitz

2. Segelwart:      Uwe Kinast

1. Jugendwartin: Anna Post

Meerfahrer halten sich auch im Winter fit

Beim Freizeit- und Wassersportverein Uphuser Meer e. V. (WSU) wird mehr als nur Geselligkeit und Wassersport geboten, viele Mitglieder wollen sich auch in den Wintermonaten fit halten. So treffen sich seit Januar 2006 Mitglieder des WSU und auch einige Mitglieder des Bürgervereins Constantia-Treff e. V. am Uphuser Meer zum Nordic-Walking unter dem Motto “Fit durch den Winter”.. Damit feiert die aktive Laufrunde in diesem Jahr bereits ihr 10-jähriges Jubiläum. Unter der Leitung der Nordic-Walking-Lehrer Birgit und Uwe Kinast, die ihre Lizenz beim Deutschen Ski-Verband erworben haben, geht es nach einer kurzen mit Musik unterstützten Aufwärmphase auf den ca. fünf Kilometer langen Parcours am oder um das Uphuser Meer. Die Teilnehmer lernen vom Basic- bis zum Fitness-Schritt alle Techniken oder können ihre bereits erlernte Technik verfeinern. Nach einer anschliessenden Dehn- und Entspannungsphase wird meistens bei einer gemütlichen Tasse Tee oder Kaffee in “Endjers Landhaus” noch etwas geklönt. Das Foto zeigt die Laufgruppe beim ersten Treffen, allerdings haben hier noch einige Teilnehmer urlaubs- und krankheitsbedingt gefehlt. Der Nordic-Walking-Kurs läuft noch bis zum 13. März 2016, immer sonntags um 15.00 Uhr und ist auch für Nicht-Mitglieder offen. Anmeldungen sind noch unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! möglich.

 

Am vergangenen Sonntag fand die alljährliche Weihnachtsfeier des Freizeit- und Wassersportvereins wieder im voll besetzten Landhaus  direkt am Uphuser Meer statt. Zu dieser Veranstaltung konnte der 1. Vorsitzende Thomas Waldeck  30 Kinder und 70 Erwachsene begrüßen.  Im weihnachtlich geschmückten „Landhaus Endjer“ wurde bei Tee und Kaffee und einem durch die vielen Teilnehmer selbst erstellten Kuchenbuffet die spannende Wartezeit bis zum Eintreffen des Weihnachtsmannes  überbrückt

Die Aufregung bei den kleinen Meerfahrern war spürbar, als der Weihnachtsmann unter Gesang und Glockengeläut den Saal betrat. Alle Kinder versammelten sich erwartungsvoll um den  Weihnachtsmann, der sie mit seinen Geschichten  in seinen Bann zog und zudem  allen Kindern die Möglichkeit gab,  ihre einstudierten Gedichte, Lieder und musikalischen Darbietungen vorzutragen oder auch ihren Wunschzettel persönlich abzugeben.

Natürlich hatte der Weihnachtsmann für jedes Kind  und auch für jeden erwachsenen Teilnehmer ein kleines Geschenk mitgebracht. Nach über einer Stunde verabschiedete sich der Weihnachtsmann wieder, nicht ohne zu versprechen, auch im nächsten Jahr wieder zum Uphuser Meer zu kommen.

Die von Ingrid Brouwer toll organisierte Weihnachtsfeier bleibt  sowohl den jungen als auch den älteren Teilnehmern nachhaltig in Erinnerung und schließt das Jahr 2015 für alle Meerfahrer harmonisch ab. 

Fotos 

Seite 6 von 16

Nächste Termine

25. 02. 2018, 15:00 -
Nordic Walking
04. 03. 2018, 11:00 -
Jahreshauptversammlung
06. 03. 2018, 20:00 -
Seglerhock
Free business joomla templates