Freizeit- und Wassersportverein 
Uphuser Meer e.V.

Sport

Revierversammlung Ostfriesischer Binnenmeere spricht sich für eine Kooperation in der Kinder- und Jugendsegelausbildung aus.

In seiner jährlichen Sitzung haben sich die Delegierten der Vereine des Reviers 4 des Regionalverbandes Segeln Weser-Ems e.V.  für eine Kooperation der regionalen Segel- und Wassersportvereine  in der Jugendsegelausbildung ausgesprochen. Schon vor einem Jahr wurde auf der Revierversammlung festgestellt, dass es zwar einige Angebote in der Jugendsegelausbildung gibt, diese sich aber auf mehrere Vereine verteilen. So gibt es z. B. an der Hieve attraktive Ferienprogramme , aber außerhalb der Ferien kein Angebot, während es am Uphuser Meer terminlich genau umgekehrt läuft. Unter der Leitung von Detlef Hillers wurde ein Arbeitspapier diskutiert, dass von den Segeltrainern Petra Borkowitz, Jan Eesmann, Detlef Hillers und Uwe Kinast erstellt wurde. Die Kernziele einer Kooperationsvereinbarung  wurden von Uwe Kinast  wie folgt vorgetragen: 

- Kinder und Jugendliche aller kooperierenden Vereine der Region sollen vereinsübergreifend an allen Kinder- und Jugendsegelveranstaltungen teilnehmen können. Dadurch soll sichergestellt werden, dass ein kontinuierliches Segelausbildungsangebot, dass sich über die Schul- und Ferienzeit erstreckt, wahrgenommen werden kann. Außerdem werden dadurch Trainer effektiver eingesetzt und Gruppengrößen erreicht, die für die Teilnehmer und Trainer ggf. attraktiver sind.

–  Zwischen den kooperierenden Vereinen, die Ausbildungsveranstaltungen durchführen und Teilnehmer vom Nachbarverein haben, ist es ein Geben und Nehmen. Vereine, die keine Ausbildung durchführen können, weil sie keine Trainer oder zu wenig Jugendliche haben, können ihre Jugendlichen zum Nachbarverein schicken und zahlen einen geringen Ausgleich aus der Vereinskasse. Den Eltern der jungen Segler und Seglerinnen sollen keine Kosten entstehen.

Die anwesenden Vereine gaben zu diesem Konzept ausschließlich positive Rückmeldungen und einigten sich darauf das Konzept auf ihren demnächst stattfindenden Jahreshauptversammlungen vorzustellen, so dass eine Kooperationsvereinbarung zwischen den Vereinsvorständen dann am 25.04.2017 ab 18.30 Uhr im Vereinshaus des WVE diskutiert und beschlossen werden kann.  Die Versammlungsteilnehmer erhoffen sich mit diesem  Zeitplan weiteren Vereinen z.B. der Bootjefahrer und Butensegler die Möglichkeit zu eröffnen an dieser Kooperation teilzuhaben.

Für weitere Informationen stehen Uwe Kinast vom Wassersportverein Uphuser Meer und Detlef Hillers als Reviervertreter der Ostfriesischen Binnenmeere im Niedersächsischen Seglerverband zur Verfügung.

 

Seite 4 von 4

Nächste Termine

25. 04. 2018, 16:15 - 18:00PM
Training für das Kinder- und Jugendsegeln
01. 05. 2018, 20:00 -
Seglerhock
Free business joomla templates