Die Grünen im Emder Rat sehen Chancen, dass die Stadt für die Bekämpfung der Blaualgen-Plage im Uphuser Meer Zuschüsse vom Land erhält. Fraktionschef Bernd Renken verweist auf eine gestern veröffentliche Mitteilung des Umweltministeriums, nach der Niedersachsen bis zum Jahr 2020 voraussichtlich etwa zehn Millionen Euro aus einem EU-Programm sowie aus Landesmitteln zur dauerhaften Verbesserung der Wasserqualität von Seen bereit. Aus diesem Programm könnten unter bestimmten Bedingungen auch kleinere Gewässer gefördert werden, so Renken. Die Stadt solle das prüfen.

Quelle: Ostfriesen-Zeitung, 23.04.2016