Saisonbeginn mit der Osterregatta

Mit der Osterregatta eröffnete der Freizeit- und Wassersportverein Uphuser Meer e. V. die diesjährige Segelsaison. Gemeldet hatten 6 Jollen der Klasse Finn-Dinghy, allerdings gingen krankheitsbedingt nur 5 Segler an den Start. Die äusseren Bedingungen waren hervorragend: Herrlicher Sonnenschein mit frischem Ostwind um 3-4 Beaufort, der allerdings sehr böig daher kam und öfters auch die Richtung wechselte, aber das macht ja den Segelsport so interessant. Angesetzt waren 3 Wettfahrten, gesegelt wurde auf einem Dreieckskurs, der von der WSU-Wettfahtsleitung mit Petra Borkowitz und Jan Eesmann ausgetonnt wurde. Souveräner Sieger mit der Idealpunktzahl 3 wurde letztlich Uwe Kinast, der schon Ende Oktober 2021 die Aalregatta für sich entscheiden konnte. Zweiter wurde der amtierende Emder Stadtmeister Friedrich Müller vor Sven Visser, Paul Zahn und Revert Wehmhörner. Die nächste Regatta auf dem Uphuser Meer findet an Himmelfahrt statt, nach den Ferien wird auch wieder das Ausbildungsprogramm für Kinder und Jugendliche durchgeführt.

Endergebnis:

1. Uwe Kinast (WSU), 3 Pkt. (1-1-1)
2. Friedrich Müller (WVE), 7 Pkt. (3-2-2)
3. Sven Visser (WSU), 9 Pkt. (2-3-4)
4. Paul Zahn (WSU), 11 Pkt. (4-4-3)
5. Revert Wehmhörner (WSU), 17 Pkt. (DNS/7-5-5)
6. Rainer Claassen (WSU), 21 Pkt. (3xDNC/7)

Drive-In-Weihnachtsfeier 2021

Der WSU trotzte dem Virus: Drive-In-Weihnachtsfeier am Uphuser Meer

Zunächst sah es wie im Vorjahr so aus, dass die traditionelle Weihnachtsfeier des Freizeit- und Wassersportvereins Uphuser Meer e. V. für Jung & Alt mit dem „richtigen“ Weihnachtsmann im Saal von „Endjers Landhaus“ coronabedingt wieder abgesagt werden musste. Aber in diesem Jahr wollte der Vorstand dem Virus trotzen, zumal auch schon die vielen Geschenke seit langer Zeit fertig verpackt bereit lagen. So entstand letzlich die Idee zu einem weihnachtlichen „Drive-In“ am Uphuser Meer. Die Meerfahrer konnten hier mit dem Auto einen Parcours mit mehreren Stationen befahren, an denen die „4G“-Regelung galt: Gestoppt-Gesungen-Geschenk-Glücklich. Im ersten Stop wurden die kleinen und grossen Gäste durch den „richtigen“ Weihnachtsmann mit seinen Helferinnen begrüsst, jedes vorgetragene Gedicht oder Lied wurde hier mit einem Geschenk belohnt, das direkt ins Fahrzeug gereicht wurde. Beim nächsten Stop wurden heisse Getränke überreicht, die bei dem regnerischen Wetter gut angenommen wurden. Am letzten Stand konnten die neu eingetroffenen WSU-Flaggen und -Wimpel als „Weihnachtsgeschenk to go“ erworben werden. Viele Meerfahrer nutzen dieses neuartige Vereinsevent, einige schmückten ihre Fahrzeuge weihnachtlich oder brannten Wunderkerzen ab. Mit der weihnachtlichen Dekoration auf dem Parkplatz von „Endjers Landhaus“ entstand so eine ausssergewöhnliche Weihnachtsfeier, auf der die Corona-Regeln eingehalten werden konnten. Der WSU konnte so mit dieser Idee dem Virus ein „Schnäppchen“ schlagen…

 

Bilder

 

Mitgliederversammlung am Uphuser Meer


Am vergangenen Freitag fand eine ausserordentliche Mitgliederversammlungdes Freizeit- und Wassersportvereins Uphuser Meer e. V. statt, an derzahlreiche Mitglieder teilnahmen. Die Versammlung fand coronabedingt imFreien auf dem Vereinsgelände am Ostufer des Uphuser Meeres statt. Nachder Feststellung der Beschlussfähigkeit sowie die Genehmigungen für dieTagesordnung und des Protokolls der letzten Versammlung, wurde derverstorbenen Mitglieder gedacht:  Johanne Bartels, Reemt Endjer, JohannHarms, Wilhelm ‚Munki‘ Janssen, Folkea Kassens, Heinrich Rose und HelmutStomberg. Durch grosszügige Geldspenden zum Tode von Johann Harms sowiedurch eine Spende von Hendrik Poppinga, konnten kürzlich zwei neue“Optimisten“-Segeljollen angeschafft werden, die der Kinder- undJugendausbildung des WSU zur Verfügung gestellt werden. Die feierlicheTaufzeremonie für diese beiden Boote wurde durch die beiden SegelwartePetra Borkowitz und Jan Eesmann und einigen Segelkindern während derVersammlung durchgeführt. Die Boote erhielten die Namen „Johann H.“ und“Popeye“, der Vorstand bedankte sich bei den Familien Harms und Poppingafür die grosszügige Spenden mit Blumen und Sekt. Als nächster Punkt stand nun der Vordstandsbericht auf der Tagesordnung.Der 1. Vorsitzende, Thomas Waldeck, resümierte, dass Cororna einnormales Vereinsleben über lange Zeit nicht möglich gemacht hat. Somussten in 2020 nahezu alle Vereinsveranstaltungen abgesagt werden:Nordic-Walking, Kentertraining in der Friesentherme, Osteraktivitäten,Jungendtreff, Bootstour, Sommerspass, Seniorentreffen, Aalfest,Segelregatten sowie die Segelausbildung für Kinder- und Jugendliche.Obwohl auch die Lampionfahrt Ende August 2020 durch den Verein gecanceltwerden musste, haben sich doch einige Meerfahrer es sich nicht nehmenlassen, mit ihren illuminierten und geschmückten Booten ein paar Rundenum das Uphuser Meer zu drehen – natürlich mit ausreichendem Abstand.Auch die traditionelle Weihnachtsfeier musste ausfallen, aber der WSUerhielt digitale Grüsse vom „richtigen“ Weihnachtsmann – Corona macht’smöglich. Als nächstes folgte der Kassenbericht durch die beiden Kassierer KatjaLund und Jens Harberts. Da in 2020 kaum Ausgaben getätigt wurden undzahlreiche Zuschüsse und Spenden (Sparkasse Emden, Segelnde Friesen)eingegangen sind, konnte ein beachtlicher Überschuss erwirtschaftetwerden. Nach dem Bericht der beiden Kassenprüfer Britta Maibaum und JensThomas, wurde der Vorstand und die Kassenprüfer einstimmig durch dieVersammlung entlastet. Unter Punkt Wahlen wurden fast alle zweite Positionen des Vorstandeseinstimmig wiedergewählt (2. Vorsitzender: Andreas Endjer, 2. Segelwart:Jan Eesmann, 2. Kassierer: Jens Harberts, 2. Schriftführer: TimWaldeck). Die durch Wegzug ausscheidende 2. Jugendwartin Jana Lund wirddurch Luna Post ersetzt. Da sich die 1. Segelwartin, Petra Borkowitz, imkommenden Jahr aus dem Vorstand zurück zieht, rückt hier Jan Eesmannnach, als 2. Segelwart steht dann Sven Visser zur Verfügung. Als neueKassenprüferin wurde Beate Heerma gewählt, die hier Jens Thomas unterstützt. Ausblick 2021: Als erste Veranstaltung ’nach Corona‘ konnte derSommerspass „Alles was schwimmt auf’s Waser“ durchgeführt werden. Amletzten Augustwochenende fand dann auch wieder die traditionelleLampionfahrt statt, an der 37 (!) bis an die Toppen geschmückte undbeleuchtetet Boote teilnahmen. Zum Abschluss des Bootskorsos spendierteein WSU-Mitglied mit fachlicher Berechtigung und behördlicherGenehmigung ein mehrminütiges begeisterndes Höhenfeuerwerk der Klasse“F3″. Inzwischen ist auch wieder das Segeltraining für Kinder undJugendliche angelaufen. Während Dienstags die Segel-AG desMax-Windmüller-Gymnasiums in Kooperation mit dem WSU trainiert, findetMittwochs das Ausbildungsprogramm des WSU statt. Zur Zeit nehmen hier 16Jugendliche im Alter von 8-14 Jahren teil, die in vereinseigenen Bootendes WSU ausgebildet werden. Aber es fanden auch schon wiederSegelregatten statt: Nach der „Matjes-Regatta“ wurde auf dem UphuserMeer die Emder Stadtmeisterschaft für „Finns“ ausgetragen. Sieger wurdehier Friedrich Müller (WVE) vor Uwe Kinast (WSU) und Paul Zahn (WSU).Und auch die über die Grenzen Ostfrieslands bekannte „Aalregatta“ fürFinns, Laser und OK’s ist für den 23./24. Oktober angesetzt. Das“Aalfest“ konnte auch vor kurzem stattfinden und auch dieWeihnachtsfeier für Jung & Alt ist für den 12. Dezember terminiert worden. Zum Abschluss der doch ungewöhnlichen, weil doch im Freienstattfindenden Versammlung, gaben die Mitglieder ihr Einverständnis fürdie Restaurierung des kleinen Vereinshauses. Nähere Informationen überalle Vereinstätigkeiten sind auf der Webseite www.uphusermeer.de abrufbar.



Nachzuholender Frühjahrsputz / Pflegearbeiten auf dem Vereinsgrundstück nach CORONA

Kurzfristige Terminansetzung:

Freitag, den 23. Juli 2021 um 16.00 Uhr Vereinsgelände

Wir wollen in einer freiwilligen Mitgliedergemeinschaftsaktion erreichen:

  • Leerräumung der Vereinsschuppen
  • Aufklaren und Ausfegen der Vereinsschuppen
  • Aufbau mobile Theke im großen Schuppen
  • Rasenkantenpflegearbeiten Grundstück
  • Pflegerückschnitt aufstehender Pflanzen und Zweige
  • Reparatur der Pflasterung vor der Slipanlage
  • Reinigung Dachrinnen beider Vereinsschuppen
  • Reinigung der Fenster innen und außen
  • Rasenkantenrückschnitt und Freiräumung WSU Parkplatzflächen
  • Aufreinigung Schotterflächen auf dem Gelände
  • Reinigung der Küchengeräte und des Zubehörs

Wir brauchen viele helfende Hände, die sich für ca. zwei Stunden in den Dienst der Meehrfahrergemeinschaft stellen und zupacken. Zum Abschluss der Arbeiten gegen 18.00 Uhr können wir gerne noch – natürlich unter Wahrung der Corona- Abstandsregeln – ein Abschluss -Bierchen trinken.

Eigene Arbeitsgeräte (Benzinfreischneider, Spaten, Schaufeln, Putzzeug, Schubkarren, Rechen, Harken, Besen, Kehrbleche, Hecken- und Rosenscheren, Astscheren, etc.) können gerne mitgebracht werden.

Es stehen nur eingeschränkt vereinseigene Arbeitsgerätschaften zur Verfügung.

Wie immer steht dieser Einsatz unter dem Motto „Viele Hände, schnelles Ende“

Der Vorstand zählt auf euch!

Freizeit- und Wassersportverein Uphuser Meer e. V.

Freizeit- und Wassersportverein Uphuser Meer e. V.

AUSSCHREIBUNG

Matjes Regatta 2021  alle Klassen auf dem Uphuser Meer

31.07 u. 01.08. 2021

1 Start : Samstag 31. 07. 2021  15.00 Uhr

——————————————————————————————————

Liebe Segler,

Liebe Seglerinnen,

der Saisonauftakt ist mit der Oster- und Matjesregatta ist coronabedingt leider ausgefallen.

Doch nun kann wieder durchgestartet werden.

Die kommende Regatta ist dem lecker Fisch gewidmet, dem Matjes.

Am Samstag sind 2 Wettfahrten geplant. Die dann noch ausstehende Wettfahrt wird am Sonntag sein, voraussichtlicher Start 11:00 Uhr. Zur Siegerehrung gibt es einen kleinen Snack.

Mit freundlichen Grüßen

Petra Borkowitz

 

Wettsegelbestimmungen

 Die Regatten werden ausgetragen nach den Wettfahrtregeln -Segeln- (WR), der World Sailing Rules und Ergänzungen des DSV, Ordnungsvorschriften des DSV sowie den Klassenvorschriften und den Bestimmungen und Ergänzungen des ausrichtenden Vereins. Die Abgabe der Meldung  gilt als Bestätigung, dass Steuermann/frau und Ausrüstung allen Anforderungen und Vorschriften entsprechen. Jeder segelt auf eigene Verantwortung und verpflichtet sich anderen Seglern in Notfällen zu helfen. Der ausrichtende Verein und seine Mitglieder übernehmen keine Haftung. Vor dem ersten Start muß der Haftungsausschluss unterschrieben abgegeben werfden.

 

Meldeschluß

Sonntag:25.07.2021 18:00 Uhr.

Meldestelle

Werner Müller, Zum Uphuser Meer 24, 26725 Emden, Tel.: 04921/29569

e-mail: meldestelle@uphusermeer.de

Meldegeld

10,00 EUR. Zahlbar bis zum Beginn der  1. Wettfahrt.

 

Segelanweisungen: auf unserer Homepage unter Segelanweisung Uphuser Meer 2021, hier auch der aktuelle Haftungsasschluß.

Es sind drei Wettfahrten geplant. Die Wertung erfolgt nach dem Low-Point-System.

Kurs A :  Start, 1, 2, 3 – 1, 3 – 1, 2, 3 – 1, 3 – Ziel

Kurs B:  Start, 1, A (Bb von 1), Gate – 1, A (Bb von 1), Gate – 1, A (Bb von 1), Gate –  Ziel

Der Kurs wird durch Aushang im Vereinsschuppen bekanntgegeben.

Startlinie: Zwischen Startboot und gelber Tonne

Ziellinie: Zwischen  Zielboot und gelber Tonne

 

Startbereitschaft: So. bis 14:00.

———————————————————————————————————————————————

Meldung

Ich melde verbindlich für die Matjesregatta am 31 07. 2021 und verpflichte mich zur Zahlung des Meldegeldes. Die Bestimmungen und Ergänzungen erkenne ich an.

Klasse:                    ___________________________________

Segelnummer:         ___________________________________

Steuermann/frau     ___________________________________

Adresse Tel.-Nr.     ___________________________________

Email                      ___________________________________

Datum…………………………………….      Unterschrift…………………………………….

 

 

Freizeit- und Wassersportverein Uphuser Meer

Haftungsausschluss

 Datum_____________________

Klasse:____________________

Segelnummer:___________________

Steuermann/frau______________________________________________

Straße________________________________________________________

PLZ :________________ Wohnort______________________________

Verein: _________________________________________________________

Vereinsabkürzung: _____________________ DSV-Kennziffer:_______________

Erklärung: „ Haftungsausschluss-Haftungsbegrenzung-Unterwerfungsklausel

“Teilnehmer nehmen auf ihr eigenes Risiko an der Regatta teil. Siehe Regel 4 WR, „Teilnahme an der Regatta“. Der Veranstalter wird keinerlei Haftung für Materialschäden, Verletzungen oder Todesfolgen übernehmen, die in Verbindung mit, im Vorfeld, während oder nach der Regatta eintreten. Die Verantwortung für die Entscheidung des Bootsführers, an der Wettfahrt teilzunehmen oder sie fortzusetzen, liegt allein bei ihm, er übernimmt insoweit auch die Verantwortung für seine Mannschaft. Der Bootsführer ist für die Eignung und den verkehrssicheren Zustand des gemeldeten Bootes verantwortlich. Der Veranstalter ist berechtigt, in Fällen höherer Gewalt oder aufgrund behördlicher Anordnungen oder aus Sicherheitsgründen, Änderungen in der Durchführung der Veranstaltung vorzunehmen oder die Veranstaltung abzusagen. In diesen Fällen besteht keine Schadensersatzverpflichtung des Veranstalters gegenüber dem Teilnehmer. Eine Haftung des Veranstalters, gleich aus welchem Rechtsgrund, für Sach- und Vermögensschäden jeder Art und deren Folgen, die dem Teilnehmer während oder im Zusammenhang mit der Teilnahme an der Veranstaltung durch ein Verhalten des Veranstalters, seiner Vertreter, Erfüllungsgehilfen oder Beauftragten entstehen, ist bei der Verletzung von Pflichten, die nicht Haupt- bzw. vertragswesentliche Pflichten  (Kardinalpflichten) sind, beschränkt auf Schäden, die vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurden. Bei der Verletzung von Kardinalpflichten ist die Haftung des Veranstalters in Fällen einfacher Fahrlässigkeit beschränkt auf vorhersehbare, Typischerweise eintretende Schäden. Sowie die Schadenersatzhaftung des Veranstalters ausgeschlossen oder eingeschränkt ist, befreit der Teilnehmer von der persönlichen Schadenersatzhaftung auch die Angestellten –Arbeitnehmer und Mitarbeiter – Vertreter, Erfüllungsgehilfen, Sponsoren und Personen, die Schlepp-, Sicherungs-, oder Bergungsfahrzeuge bereitstellen, führen oder bei deren Einsatz behilflich sind, sowie auch alle Personen, denen im Zusammenhang mit der Durchführung der Veranstaltung ein auftrag erteilt worden ist. Die gültigen Wettfahrtregeln des World sailing. Die Ordnungsvorschriften Regattasegeln und das Verbandsrecht des DSV, die Klassenvorschriften sowie die Vorschriften der Ausschreibung und Segelanweisung sind einzuhalten und werden ausdrücklich anerkannt. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Der Teilnehmer(in) erklärt sich mit der Speicherung der notwendigen Daten einverstanden, die sich aus der Anwendung zur Regatta ergeben sowie mit der Veröffentlichung de in Ergebnislisten enthaltenen personenbezogenen Daten. Der (die) Teilnehmer(in) überlässt den Veranstaltern, ihren Agenturen und Sponsoren entschädigungslos dauerhaft sämtliche Rechte an Foto- und Filmaufnahmen aller Art von dieser Regatta und seinen Sportlern für die sportliche und kommerzielle Auswertung.

Es wird bestätigt, dass Versicherungsschutz über eine Haftpflichtversicherung, dieSchäden mit mindestens 2,5 Mio. Euro deckt, besteht.

Datum:                                             Unterschrift

Download Meldung